Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für Juli, 2013

Tobias Hellmann/Heinz Noack „Durch die halbe Stadt“, 176 Seiten, 29,95 €, Edition Braus, ISBN: 978-3862280544;

Die Zeit, als Berlin noch West-Berlin und Ost-Berlin war, und beide Hälften für diametral unterschiedliche Gesellschaftssysteme standen, sind zum Glück seit bald 24 Jahren vorbei. Seit 1989 hat sich die Stadt extrem verändert. Umso schöner ist so ein Bildband wie dieser, der nochmal einen Blick zurück möglich macht – und einen Vergleich mit heute.

Fotos, unbeliebig

Nelli Palomäki „Breathing the same Air“, 136 Seiten, HatjeCantz, 38 €, ISBN: 978-3775734554;

Manchmal ist ein Schritt zurück ein Schritt nach vorne. Erinnern Sie sich noch an früher als es was ganz Außergewöhnliches war, fotografiert zu werden? Als man sich in seinen Sonntagsstaat warf, wenn der Termin beim Fotografen anstand. In diese alte Zeit ist die erst 32-jährige Finnin Nelli Palomäki zurückgestoßen für ihr aktuelles Projekt.

Nadav Kander „Bodies. 5 Woman. 1 Man“, 136 Seiten, HantjeCantz, 78 €, ISBN: 978-3775734493;

Wie edel doch Bücher sein können und wie reduziert. Fünf nackte Frauen und einen nackten Mann hatte der in London lebende israelische Fotograf Nadav Kandar vor seiner Linse. Unperfekte Frauen und Männer. Und er zeigt sie in absoluter Ästethik mit all ihren Makeln.

Richard Dawkins „Der Zauber der Wirklichkeit“, 272 Seiten, 26,99 €, Ullstein, ISBN: 978-3550088506;

Eigentlich soll dies ja ein Jugendbuch sein. Richard Dawkins, streitbarer Forscher und Atheist, erklärt hier unter anderem die Schöpfungsgeschichte, wie sie auch ohne den Glauben an einen Gott zu verstehen ist. Aber vielleicht ist dieses Buch gerade deshalb so interessant auch für Erwachsene, weil Dawkins so nah dran ist an den Lesern.

Wohin jede Reise geht

Clemens Menne „Die letzte Reise“, 200 Seiten, 34 €, Edition Schmieder, ISBN: 978-3927372764;

Die letzte Reise führt … natürlich zur letzten Ruhe, also auf den Friedhof. Und die wiederum verraten viel über die Menschen, die dort ihre Toten beerdigen. Der Künstler und Fotograf Clemens Menne hat drei Dutzend Friedhöfe in ganz Deutschland, zwischen Sylt und Konstanz, mit der Kamera erkundet.

Nigel Slater „Gemüse – Von der Aubergine bis zur Zwiebel“, 624 Seiten, 39,95 €, DuMont, ISBN: 978-3832194499;

Wenn ich irgendwo lese, „neue Dimension des Kochbuchs“ oder Ähnliches, reagiere ich erst mal mit Misstrauen. Wer zahlt für diese PR? Aber bei Nigel Slaters vorigen Herbst erschienenem  Band übers Gemüse stimmt diese Einstufung wirklich. Exzellente Rezepte werden hier verknüpft mit einem munter erzählten Elementarwissen über unser Gemüse.

Reijko Kekkonen „Wiegenlieder aus aller Welt“, 128 Seiten, 24,90 €, Reclam, ISBN: 978-3150109212 (mit CD);

 

Halt, da war doch was. Richtig, schon vor drei Jahren hatte der Reclam-Verlag ein Buch über Wiegenlieder herausgegegeben. Damals ging es um eine, wie ich schrieb, Rettung in letzter Minute, bevor die schönen alten Lieder, die unsere Großeltern noch vorsangen, verloren sind. Jetzt geschieht das gleiche wieder, weltweit.

Anna Klemm „Gärten – Einladung ins Paradies“, 160 Seiten, 29,95 €, Busse-Sewald, ISBN: 978-3772473159;

Schöne Bilder, nette Texte und zwölf Gärten, die im Detail erläutert werden ohne wirklich ins Fachliche zu gehen, mit entsprechenden Planungshilfen. Nein, dieses Buch ist kein Führer für Gartenplaner, sondern ein nutzwertiges, sehr schön gemachtes Inspirationsbuch.

Liebeserklärung an München

Michael Fackelmann „Leben in München“, 160 Seiten, 24,99 €, Terra Magica, ISBN: 978-3724310464;

Leben in München. Ja, davon träume ich. Je länger ich aus dieser Stadt meiner Kindheit weg bin, umso mehr zieht es mich dorthin. Und dann dieser Bildband, mit lauter Fotos aus den 60-er Jahren, aus meinen frühen Kindertagen.

Bill Laws „Zwiebel, Safran, Fingerhut“, 224 Seiten, 24,95 €, Gerstenberg, ISBN: 978-3836926942;

Kein Kochbuch, kein botanisches Lehrbuch – nein, Bill Laws hat eine spannende Geschichte über 50 Pflanzen geschrieben, die in der Geschichte der Menschheit eine große Rolle gespielt haben. Ein interessanter Ansatz für eine Art Weltgeschichte.

Nächste »