Feeds
Artikel
Kommentare

Ein Ratgeber für jeden Geschmack

Juliane Zimmer/Anne Zuber “Das große Wohnbuch”, 192 Seiten, 29,95 €, Callwey, ISBN: 978-3766720764;

Zimmer,Zuber_Schöwo

Und noch ein Buch übers Schöner Wohnen, diesmal von der Redaktion der gleichnamigen Wohnzeitschrift. Für Abonnenten der Zeitschrift findet sich da viel Bekanntes, aber es gibt ja auch Freunde schöner Inneneinrichtung, die die Zeitschrift nicht regelmäßig lesen. Und für die gibt es eine ganze Menge neuer Tipps.

Weiterlesen »

Die Armut ist greifbar

Sabine Krüger/Heinrich Kuhn “Armutszeugnisse – West-Berlin vor der Stadterneuerung in den sechziger Jahren”, 112 Seiten, 29,95 €, Edition Braus, ISBN: 978-3862280896;

Kuhn_Armut

 

In meiner Jugend, in den 80er Jahren galt Berlin als megacool. Viele billige Wohnungen, Altbauten unsaniert und Neubauten mit Komfort. Dass dies – vor allem die Neubauten – Ergebnis eines großen Plans waren, der vor über 50 Jahren vom damaligen Regierenden Bürgermeister Willy Brandt ausgedacht wurde, war mir neu, bis zu diesem Buch.

Weiterlesen »

Boris Friedewald “Meisterinnen des Lichts”, 240 Seiten, Prestel, 34,95 €, ISBN: 978-3791346731;

Friedewald_Licht

 

 

Sie waren schon immer eine Minderheit, dabei haben sie einen ganz besonderen Blick auf ihre Motive. Fotografinnen, Künstlerinnen mit der Kamera. Der Kunsthistoriker Boris Friedewald hat ihnen einen ganzen Bildband gewidmet.

Weiterlesen »

Gärtnern, aber bitte richtig

Manfred Lucenz/Klaus Bender “Ein Garten ist niemals fertig”, 189 Seiten, Callwey, 29,95 €, ISBN: 978-3766720467;

Lucenz_Garten

 

Jeder Gärtner weiß: Fertig wird er niemals. Er ist auch als Gestalter immer nur ein Teil dessen, was passiert. Zu wichtig sind Wind und Wetter, Schädlinge und und Boden. Und so ist für Manfred Lucenz und Klaus Bender auch nach über 25 Jahren jedes Gartenjahr ein anderes, mit Überraschungen und Enttäuschungen in ihrem 4000 Quadratmeter großen Refugium.

Weiterlesen »

House Beautiful (Hrsg.) “350 Wohnideen”, 320 Seiten, Callwey, 24,95 €, ISBN: 978-3766720771;

350_Wohnideen

 

Die kleinen Dinge sind oft die mit der größten Wirkung. Barbara King, Chefredakteurin der amerikanischen Wohnzeitschrift “House Beautiful” setzt bei ihren Tipps für eine schönere Wohnung auf die kleinen Dinge. Gerade das macht diesen bilderreichen Führer so attraktiv auch für Menschen mit wenig Geld, aber viel Geschmack.

Weiterlesen »

Was der Mensch ist

Georg Brunold “Nichts als der Mensch”, 800 Seiten, Galiani, 85 €, ISBN: 978-3869710747;

Brunold_Nichts

“Vielgestaltig ist das Ungeheure, und nichts ist ungeheurer als der Mensch”, schrieb vor bald zweieinhalbtausend Jahren der Dichter Sophokles. Was also ist der Mensch? Das ist die zentrale Frage dieses opulenten, mehr als 800 Seiten stark, großformatigen Wälzers. Kürzer kann man sich diesem Thema wohl auch nicht widmen. Georg Brunolds Anthologie von menscherklärenden Textversuchen ist zwar schon vor gut einem Jahr erschienen, für mich aber das Buch des Jahres 2014 und eine wirkliche Empfehlung.

Weiterlesen »

Charlotte Seeling “Mode. 150 Jahre Couturiers, Designer, Marken”, 512 Seiten, H. F. Ullmann, 49,90 €, ISBN: 978-3848006144;

Seeling_Mode

 

Als Model mit Konfektionsgröße 36 und Unterarmen wie Streichhölzern möchte man dieses Buch nicht tragen müssen. Ein paar Kilo wiegt er nämlich schon, der Versuch von Charlotte Seeling, 150 Jahre Geschichte der Mode in einem Buch zu erzählen. Der Versuch kann gleichwohl als gelungen angesehen werden.

Weiterlesen »

Vom Dada zu Max Ernst

Timothy O. Benson (Hrsg.) “Begegnungen – Hans Richter”, 224 Seiten, 49,95 €, Prestel, ISBN: 978-3791352695;

Richter_Begegnungen

 

Auch wenn ihn nur Kenner kennen, Hans Richter  war einer der vielseitigsten Künstler des vorigen Jahrhunderts. Als 14-Jähriger schuf der 1888 geborene Berliner seine ersten grafischen Arbeiten, mit 28 wurde er Dadaist, und im nächsten Leben wurde er Filmemacher und gab als Emigrant in den USA Inspirationen, die bis in die heutige Zeit wirken.

Weiterlesen »

Isabella Berr “Walking Dreams”, 127 Seiten, Hirmer, 49,90 €, ISBN: 978-3777420837;

Berr_Walking

 

Heutzutage ist alles scharf. Selbst die babyfingernagelgroßen Objektive von Smartphones machen exakte Bilder. Was an Präzision fehlt, besorgen (HDR-)Filter. Die Künstlerin Isabella Berr ist den umgekehrten Weg gegangen. Sie setzt Unschärfe als Gestaltungsmittel an und produziert schemenhafte Fotos, die eher an abstrakte Gemälde erinnern als an realistische Momentaufnahmen.

Weiterlesen »

Zeit für Experimente im Garten

Piet Oudolf/Noel Kingsbury “Neues Gartendesign mit Stauden und Gräsern”, 160 Seiten, 29,90 €, Ulmer, ISBN: 978-3800178926;

Oudolf_Garten

Piet Oudolf hat den etwas anderen Blick. Der Gartendesigner sieht die Pflanzen, mit denen er arbeitet, in ihrer Ganzheit, im Werden ebenso wie im Verblühen. Nicht Blüten allein zählen, sondern genauso Stängel und Blätter. Oudolfs Leidenschaft gilt den Stauden, weniger den Gehölzpflanzen. Das durchzieht dieses 2007 erstmals erschiene Standardwerk für bewusst arbeitende Gärtner.

Weiterlesen »

Ältere Artikel »