Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für August, 2008

Susanne Hühn „Die Heilung des inneren Kindes“, 254 Seiten, 12,95 €, Schirner, ISBN: 978-3897673373;

Ihr inneres Kind kennen die meisten von uns nicht. Es verhält sich verreckt: Es sagt nichts, aber es beeinflusst unser Gefühlsleben ganz stark, wie wir in welcher Situation reagieren, ob wir uns anerkannt fühlen oder abgelehnt. Je mehr wir Frieden finden mit unserem inneren Kind, umso besser bewältigen wir unser Leben.

Dr. Joan Liebmann-Smith/Jacqueline Nardiu Egan „Das große Buch der Körpersignale“, 429 Seiten, 21,95 €, Heyne, ISBN: 978-3453130296;

Höre auf Deinen Körper, das ist eine alte Weisheit. Die Signale des Körpers deuten zu lernen, ist indes hochaktuell. Selbst kleine Störungen im Gleichgewicht können auf herannahende schwerwiegende Krankheiten hindeuten. Die beiden Medizinjournalistinnen Joan Liebmann-Smith und Jacqueline Nardi Egan haben ein interessantes Buch für die Hausapotheke geschrieben.

Nilgün Tasman „Ich träume deutsch“, 192 Seiten, 14,95 €, Herder, ISBN: 978-3451298608;

Warum haben es Türken so schwer in Deutschland? Können sie nicht … wollen sie sich nicht integrieren? Sie wissen es nicht? Nilgün Tasman  schon. Die 40-Jährige ist gebürtige Türkin und aufgewachsen in Deutschland. Sie kennt beide Welten aus dem effeff. Und sie erzählt die Geschichte, wie sie für sich Brücken gebaut hat zwischen den Welten.

C. W. Ceram „Götter, Gräber und Gelehrte“, 400 Seiten, 15 € (Sonderausgabe), Rowohlt, ISBN: 978-3498009359;

In meiner Kindheit war dies eines meiner wichtigsten Bücher. Eine Empfehlung meines Vaters (der den Ceram als Kind selber verschlungen hatte). Nach der Lektüre, als Zwölfjähriger, wollte ich unbedingt Archäologe werden – ein Berufswunsch, der fast bis zum Abitur Bestand hatte. Und jetzt diese prachtvolle Neuausgabe …

Durch den Kopf, durch das Herz

Frank M. Reifenberg „Landeplatz der Engel“, 253 Seiten, 13,90 €, Thienemann, ISBN: 978-3522178600;

Kinder, Jugendliche sind grausam. Etwa beim Tourette-Syndrom. Das wird selten diagnostiziert, oft übersehen, und äußert sich in unkontrollierten Zuckungen. „Spasti“ nennen so einen die Mitschüler. Der Kölner Drehbuchautor hat ein Jugendbuch über Tourette geschrieben, über Gewinner und Verlierer, das sich nicht nur an Jugendliche richtet.

Robert Schwartz „Mutige Seelen“, 351 Seiten, 19,95 €, Ansata, ISBN: 978-3778773482;

Dies ist ein Buch für Glaubende. Wer nichts mit Wiedergeburt anfangen kann und nichts mit Seelenwanderung, der sollte dieses Werk gar nicht zur Hand nehmen. Die Grundthese, dass unsere (unsterblichen) Seelen schon vor der Geburt des Körpers „planen“, was uns an Glück und Unglück widerfährt, erfordert große esoterische Aufgeschlossenheit.

Alexander Kluy „Spaziergänge rund um den Bodensee der Literaten und Künstler“, 134 Seiten, 14,90 €, Arche, ISBN: 978-3716036020;

Der Bodensee ist nicht nur der größte deutsche See, er hat auch schon immer Dichter und Denker angelockt. Der Journalist und Literaturwissenschaftler Alexander Kluy, Jahrgang 1966, aufgewachsen am Bodensee hat auf fünf ausgedehnten Spaziergängen Dichter, Maler und Musiker aufgetan – ein Buch für Fans.

Hans Lebert „Die Wolfshaut“, 557 Seiten, 24,90 €, Neuer Europa Verlag, ISBN: 978-3866955400;

In diesem Buch geht es um Verdrängung und Schuld, um Nichtkonfrontation mit dem eigenen Versagen, um den Krieg. Also etwas ganz Alltägliches? Hans Leberts 1960 erstmals erschienener „Antiheimatroman“ ist genauso sprachgewaltig wie beeindruckend – ein leider bis heute sehr unterschätztes Zeugnis österreichischer Auseinandersetzung mit dem Zweiten Weltkrieg.

Von der Bedeutung des Alltäglichen

Johano Strasser „Bossa Nova – Ein Provinzroman“, 160 Seiten, 16,90 €, Pendo, ISBN: 978-3866121720;

„Provinzroman“, der Titel spaltet. Ist Provinz ein Etikett, ein Makel gar? Johano Strasser lebt selbst in der Provinz, in der kleinen Gemeinde Berg am Starnberger See. Sein jüngster Roman ist weniger ein Buch über die Provinz, als ein Buch über den Alltag der kleinen Leute.

Peter Reiter „Dein Seelenhaus – Ein direkter Weg mit der Seele zu sprechen“, 196 Seiten, 19,80 €, Via Nova, ISBN: 978-3866160620;

Nur wer sich selbst kennt, kann sich verändern: „Dein Seelenhaus“ bietet eine Methode, die neue Einblicke in das Innerste gestatten kann – wenn man sich darauf einlässt. Die Seele als Haus mit vielen Zimmern, das man nach Belieben umgestalten kann. Ein interessantes Bild.

Nächste »