Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für die 'Bilderbuch' Kategorie

Sebastian Loth „Jolante sucht Crisula“, 64 Seiten, 12 €, NordSüd, ISBN: 978-3314017469;

Das ist die Geschichte einer wunderbaren Freundschaft, zwischen Jolante, einer kleinen Gans, und der Schildkröte Crisula, die seit 127 Jahren im Gemüsebeet lebt. Die beiden verbringen ihre Tage miteinander, lesen sich Bücher vor, machen Sport und lachen zusammen. Doch plötzlich ist Crisula weg.

Ulrich Plenzdorf/Stefanie Harjes „Gutenachtgeschichte“, 48 Seiten, 14,90 €, Hinstorff, ISBN: 978-3356013450;

„Seid ihr alle da, dann schreit mal alle ja, aber schreit nicht so laut, denn dies ist eine Gutenachtgeschichte, und ihr müsst im Bett liegen, und im Bett schreit man nicht.“ Gutenacht-Geschichten für Kinder gibt es viele, aber kaum eine ist so originell wie diese.

Miriam Koch „Keentied – oder die Kunst zu fliegen“, 40 Seiten, 13,90 €, Gerstenberg, ISBN: 978-3836953146;

Was will der Mensch? Ja, er will glücklich sein, doch wie schon Bertold Brecht wusste: „Alle rennen nach dem Glück, doch das Glück rennt hinterher“. Den, und das bedeutet der (plattdeutsche)  Titel von Miriam Kochs neuem, wunderbaren Bilderbuch „Keentied“: Der Mensch hat „keine Zeit“.

Was Schöneres als Kinderbücher gibt’s kaum. Aber vieles von dem, was Jahr für Jahr auf den Markt kommt, ist – ganz ehrlich gesagt – langweilig, schlecht gemacht, nicht sehr ansprechend illustriert oder gleich alles zusammen. Fünf Neuerscheinungen, die uns wirklich gefallen haben, stellen wir in den nächsten Tagen vor. Lesen Sie selbst:

  • Miriam Koch „Keentied – oder die Kunst zu fliegen“ (Gerstenberg);
  • Ulrich Plenzdorf/Stefanie Harjes „Gutenachtgeschichte“ (Hinstorff);
  • Sebastian Loth „Jolante sucht Crisula“ (NordSüd);
  • Franz Fühmann/Jacky Gleich „Das Wintermärchen“ (Hinstorff)

und ein Klassiker:

  • Lewis Carroll/Robert Ingpen „Alice im Wunderland“ (Knesebeck).

Schlaf, Kindlein, schlaf!

Frank Walka „Wiegenlieder“, 128 Seiten, 19,90 €, Reclam, ISBN: 978-3150107393;

Das ist eine Rettungsaktion, womöglich eine in letzter Minute. Denn in all dem Radioeinheitsbrei gehen Volkslieder unter und schon gar die Wiegenlieder, die unsere (Groß-)Mütter uns vorsangen: „Schlaf, Kindlein, schlaf „, „Es wird schon gleich dunkel“ oder auch „Guten Abend, gute Nacht“. 42 der schönsten Wiegenlieder finden sich in diesem gefühlvoll illustrierten Buch, dem auch noch eine CD beiliegt.

Unsere klassischen Märchen sind einfach nicht tot zu kriegen. Und so erscheinen Jahr für Jahr auch Bilderbuch-Neuinterpretationen. Sechs der schönsten stellen wir hier vor – zum Vorlesen für Kinder und Enkelkinder und zum Sammeln.

Die Titel:

Peter Verhelst/Hans-Christian Andersen „Das Geheimnis der Nachtigall“;
Hans-Christian Andersen „Die Prinzessin auf der Erbse“;
L. Frank Baum/Lisbeth Zwerger „Der Zauberer von Oz“;
Karla Schneider/Stefanie Harjes „Wenn ich das 7. Geißlein wär'“;
Ayano Imai „Der Stiefel-Kater“;
Jakob und Wilhelm Grimm/Lisbeth Zwerger „Der Rattenfänger von Hameln“;

Wer mehr wissen will:

Antoine de Saint-Exupéry „Der kleine Prinz – Das große Pop-Up-Buch“, 60 Seiten, 29,90 €, Karl Rauch, ISBN: 978-3792001035;

Kleine_Prinz

Literaturfreunden den „kleinen Prinzen“ vorzustellen, hieße mit Rotwein nach Bordeaux zu reisen. Schließlich gibt es unzählige Ausgaben, mit Bildern ohne Bilder als Hörbuch und was immer. Und doch ist dieses sogenannte Pop-Up-Buch etwas ganz Besonderes. „Der kleine Prinz“ als Heim-Theater.

Eduard Möricke/Daniela Drescher „Die Geschichte von der schönen Lau“, 36 Seiten, 14,50 €, Urachhaus, ISBN: 978-3825176419;

Schoene_Lau

Selbst für einen Tatort (mit dem schwäbischen Kommissar Bienzle) hatte „die schöne Lau“, eines der berühmtesten Märchen von Eduard Mörike herhalten müssen. Und jetzt ein Bilderbuch? Keine Frage: Daniela Drescher hat die romantische Geschichte über die junge Nixe, die nur Lachen erlösen kann, so schön illustriert, schöner geht’s nicht.

Friedrich Schiller/Willi Glasauer „Der Taucher“, 32 Seiten, 15,50 €, Kindermann, ISBN: 978-3934029330;

taucher_schiller

Friedrich Schiller ist nun nicht unbedingt eine Lektüre für Kinder – außer in dieser Form. Als Bilderbuch wird Schillers dramatisches Gedicht „Der Taucher“ auch für heutige Leser lebendig.

Sigrid Heuck “ Das Geheimnis des Windes“, 166 Seiten, 14,90 €, Sankt Michaelsbund, ISBN: 978-3939905417;

Heuck

Sigrid Heuck ist nicht nur eine sehr, sehr nette, alte Dame, die in einem einsamen Hexenhäuschen in einem Weiler namens Einöd, unweit des oberbayerischen Bad Tölz zuhause ist, sie ist auch eine der besten Kinderbuchautorinnen in Deutschland. In „Das Geheimnis des Windes“ nimmt sie die jungen Leser mit auf eine fantastische Reise.

« Zurück - Nächste »