Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für die 'Wohnen' Kategorie

Petra Harms (Hrsg.) „Wohnideen aus dem wahren Leben: Inspirationen der besten Wohnblogger“, 224 Seiten, 29,95 €, Callwey, ISBN: 978-3766720696;

Wohnbücher haben wie alles Gedruckte immer ein Problem: Sie sind veraltet, kurz nachdem sie erschienen sind, weil sich die Trends längst weiterentwickelt haben. Blogger hingegen sind immer auf der Höhe der Zeit, ihr Medium ist ein nicht endendes Buch. Die freie Autorin hat in diesem Band beide vereint. Blogger geben Tipps in einem Buch.

Gärtner von Eden (Hrsg.) „100 Traumgärten“, 256 Seiten, Callwey, 59,95 €, ISBN: 978-3766720153;

Wer sie sind? Die Gärtner von Eden sind ein Zusammenschluss von sechzig Fachbetrieben in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Sie schauen mit ihren Lesern über den Gartenzaun und sehen erstaunliches. Was die Gartengestalter eint, ist ihre Vorstellung vom Garten als lebendigem Organismus.

Claudia Hellmann/Nina Küzel/Hajo Düchting (Hrsg.) „50 Designer, die man kennen sollte“, 160 Seiten, 19,95 €, Prestel, ISBN: 978-3791347196;

Ein Nachschlagewerk für alle, die mehr wissen wollen. Kein Wunder, dass das Buch mit dem vor über 200 Jahren geborenen Michael Thonet startet. Er schuf vor 180 Jahren den bis heute unersterblichen nach ihm benannten Wiener Kaffeehausstuhl. Bis dahin war Design noch kein Kriterium gewesen, aber vor bald 100 Jahren ging es infolge der Industrialierung richtig los.

Anna Klemm „Gärten – Einladung ins Paradies“, 160 Seiten, 29,95 €, Busse-Sewald, ISBN: 978-3772473159;

Schöne Bilder, nette Texte und zwölf Gärten, die im Detail erläutert werden ohne wirklich ins Fachliche zu gehen, mit entsprechenden Planungshilfen. Nein, dieses Buch ist kein Führer für Gartenplaner, sondern ein nutzwertiges, sehr schön gemachtes Inspirationsbuch.

Franciska Munck-Johansen (Hrsg.) „Sommer für alle Sinne“, 192 Seiten, 32 €, Busse-Sewald, ISBN: 978-3772473210;

Das Buch ist zwar schon eineinhalb Jahre alt – gleichwohl aber eine Empfehlung. Denn der skandinavische Vintage-Style ist populär wie noch nie und Franciska Munck-Johansen taucht so tief ein, dass es schon fast kitschig wird. Ein Buch, das man am besten häppchenweise genießt.

Claire Nolan „Mein Wohnbuch – 1001 Ideen für ein persönliches Zuhause“, 288 Seiten, 29,95 €, Callwey, ISBN: 978-3766719713;

Sich wohlfühlen, das ist die Hauptidee, die hinter diesem Bildband steckt. Die amerikanische Journalistin Clare Nolan hat dank langjähriger Erfahrung viele gute Ideen sammeln können, wie eine schöne Wohnung aussieht. Vor allem aber zeigt sie, wie man seinem Zuhause eine Struktur verschafft.

Yvette van Boven „Home Made. Sommer“, 252 Seiten, 29,95 €, DuMont, ISBN: 978-3832194680;

Yvette van Boven ist in Holland das, was in Deutschland Jamie Oliver: Kult! Und so ist auch ihr aktuelles Kochbuch aufgebaut, mit viel Persönlichem aus dem Leben der Autorin und ihrer Familie und dazu allen möglichen Rezepten. Was nicht originell ist, wird originell gemacht, wie zum Beispiel das „ultimative“ Pfannkuchen-Rezept.

Träume mit viel Leere

Andreas von Einsiedel/Johanna Thornycroft „Dream Rooms – 100 inspirierende Wohnräume“, 348 Seiten, Busse-Seewald, 29,95 €, ISBN: 978-3772473074;

Und noch ein Wohnbuch, für das der bekannte Fotograf Andreas von Einsiedel die Bilder gemacht hat. Er setzt auf klassische Ästethik und den Reiz klarer Formen und der Farbe Weiß in allen möglichen Varianten. Dass dies nicht nur heute als schick angesehen wird, zeigen zwei der dargestellten Objekte, ein Schloss in Ballinlough/Irland und eine alte Villa in der Provence. Anschauen!

Martina Goernemann/Sonia Folkmann „Wohnen für die Seele – Glücklicher leben hell und pur“, 176 Seiten, 29,95 €, Callwey, ISBN: 978-3766719997;

Schön! So viele Ideen hinter zwei Buchdeckeln. Die Münchnerin Martina Goernemann ruft auf: „Machen Sie Ihr Zuhause schön“ und liefert mit diesem Werk allerhand Inspirationen, die all jenen helfen, die auch mal bereit sind, den Tacker zur Hans zu nehmen oder Farbe und Pinsel.

Wim Pauwels „Modern und zeitlos wohnen“, 304 Seiten, 69,50 €, Callwey, ISBN: 978-3766719614;

Als „Referenz“ für zeitgenössisches Wohnen und Einrichten wird Wim Pauwels aktuelles Lifestyle-Buch beschrieben. Das klingt doch ein wenig vermessen. Oder anders formuliert: Alles schon mal gesehen.

« Zurück - Nächste »