Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für September, 2009

Drei Frauen,ein Jahrhundert

Jorge Volpi „Zeit der Asche“, 510 Seiten, 24,90 €, Klett-Cotta, ISBN: 978-3608937015;

jorge_volpi

Ein Bildungsroman im klassischen Sinne: Drei Frauen, drei Schicksale, ein Jahrhundert – immer wieder auferstanden aus der Asche. Jorge Volpi, ein mexikanischer Intellektueller, hat einen Jahrhundertroman mit kleinen Schwächen geschrieben.

Junot Díaz „Das kurze wundersame Leben des Oscar Wao“, 384 Seiten, 19,95 €, S. Fischer, ISBN: 978-3100139207;

oscar_wao

Was verbindet man gemehinhin mit dem Begriff Nerd? Richtig, ein pickeliger Junge, fett gefressen mit Fast-Food, Tag und Nacht am Computer und damit ohne soziale Kontakte. Oscar Wao (oder heißt er eigentlich Oscar Wild?) ist so ein Bursche – ein Science-Fiction-Freak, der alle Folgen von Raumschiff Enterprise nachspielen kann und am PC elbisch gelernt hat – was bekanntlich im „Herrn der Ringe“ gesprochen wird.

„Ich war Miss Auschwitz“

Zyta Rudzka „Doktor Josefs Schönste“, 315 Seiten, 21,95 €, Ammann, ISBN: 978-3250601241;

rudzka_mengele

„Miss Auschwitz“ gewesen zu sein, ist das zynisch? Nein, für die damals zwölfjährige Czechna war die Begegnung mit dem ungeheuerlichen Dr. Josef Mengele die Rettung ihres Lebens, und ein innerer Wendepunkt.

« Zurück